Suche
  • Europäischen Sozialfonds
Suche Menü

Teiloffene und Offene Arbeit in Kindertagesstätten

Teiloffene und Offene Arbeit in Kita’s

Der Begriff „Offene Arbeit“ umschreibt ein pädagogisches Konzept, das sich seit Ende der 70er Jahre in deutschen Kitas wachsender Beliebtheit erfreut.
Angeregt durch Ideen großer Reformpädagogen waren es vor allem Pädagogen/innen aus der Elementarpädagogik, die sich dafür entschieden haben, den bei den Kindern beobachteten Entwicklungsbedürfnissen Rechnung zu tragen.

In diesem Seminar wird die eigene pädagogische Tätigkeit in Bezug auf die An- und evtl. Herausforderungen bei der Gestaltung teiloffener und offener Arbeit in der Kita reflektiert, Sicherheit vermittelt und Möglichkeiten aufgezeigt, den Weg der Öffnung weiter zu gehen.

  • teiloffen bzw. offen arbeiten // Was heißt das in Kitas/Horten?
  • Prozesscharakter der Öffnung // Von der teiloffenen zur offenen Kita
  • Selbsttätigkeit, Partizipation und andere Kriterien
  • der Raum als dritter Erzieher // Anforderungen an die Raumgestaltung im offenen Konzept
  • Naturwissenschaftliche und entwicklungspsychologische Forschungsergebnisse
  • Anforderungen an das Pädagogenteam
  • die Rolle als Pädagoge/in in diesem Prozess
  • Reflexion und Übungen
  • Referentin
  • Adele Schroeter
  • Diplom-Sprechwissenschaftlerin, Kommunikationstrainerin
  • Zielgruppen
  • Pädagogische Fachkräfte
  • Interessierte
  • Seminarzeiten
  • Arbeit mit Kindern von 0 bis 6 Jahren
  • 9:00 - 16:00 Uhr

Termine:

Datum:Seminar-Nr.:Ort:Seminarpreis:Flyer:
Fr 23.08.2019P-190823-GGera95,00 €PDF
Datum:Seminar-Nr.:Ort:Seminarpreis:Flyer:
Fr 23.08.2019P-190823-GGera95,00 €PDF

Anmeldung, Fragen & Kontakt

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und nehmen gern Ihre Anmeldungen entgegen.
Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.