Suche
  • Europäischen Sozialfonds
Suche Menü

Dienstplan und Arbeitszeit im Rettungsdienst, Krankenhaus und Pflegebereich

Arbeitszeit, Personalbedarf und Dienstplangestaltung

im Gesundheitsbereich

Klare und verlässliche Regelungen zur Arbeitszeitspielen in Betrieben mit Schichtdiensten, wie imRettungsdienst, Krankenhaus und Pflegebereich, einewesentliche Rolle für die Beschäftigten. Sie entscheidenüber Belastung und Erholung, Zufriedenheit oderKrankheiten. Deshalb ist es unverzichtbar, dass Interessenvertretungenihre Mitbestimmungsrechte bei der Gestaltung der Arbeitszeiten wahrnehmen.

Im Seminar werden die gesetzlichen und tariflichenGrundlagen für das Handeln der Interessenvertretungenerarbeitet und bewertet. Verschiedene Arbeitszeitmodellewerden vorgestellt und in Bezug aufihre Vor- und Nachteile für die Arbeitnehmer*innenanalysiert. Daraus lassen sich wichtige Eckpunkte fürBetriebsvereinbarungen zur Dienst- und Schichtplangestaltungableiten.

  • Gesetzliche Arbeitszeitvorschriften (Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft, Pausenregelung)
  • Tarifliche Arbeitszeitvorschriften
  • Gesundheitsschutz und Arbeitsbelastung
  • Personalbedarf und Personalplanung
  • Verschiedene Arbeitszeitmodelle
  • Dienstplangestaltung (Grundlagen)
  • Betriebsvereinbarungen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates bei der Dienstplangestaltung
  • Referent
  • Uwe Ammoneit
  • Freistellung nach
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • Zielgruppen
  • Betriebsratsmitglieder
  • Interessierte

Termine:

Datum:Seminar-Nr.:Ort:Seminarpreis:zzgl. Tagungskosten:Flyer:
10.09.-11.09.2020
V200910EA
Eisenach380,00 €ca. 110,00 €* | ca. 220,00 €**PDF
Datum:Seminar-Nr.:Ort:Seminarpreis:zzgl. Tagungskosten:Flyer:
10.09.-11.09.2020
V200910EA
Eisenach380,00 €ca. 110,00 €* | ca. 220,00 €**PDF

Anmeldung, Fragen & Kontakt

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und nehmen gern Ihre Anmeldungen entgegen.
Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.